Frau in U6 fremdenfeindlich beschimpft

1

Gestern Vormittag beleidigte eine Frau eine andere Frau in Tegel fremdenfeindlich. Gegen 18 Uhr erstattete die beleidigte Frau auf einem Polizeiabschnitt eine Anzeige und gab an, dass sie gegen 10 Uhr mit einer U-Bahn der Linie U6 von Bahnhof Alt-Tegel in Richtung U-Bahnhof Alt-Mariendorf fahren wollte.

Im Waggon beschimpfte die Unbekannte die 20-Jährige zunächst fremdenfeindlich und versuchte dann der Beschimpften mehrmals das Kopftuch vom Kopf zu reißen. Die Geschädigte konnte sich dagegen wehren und drohte der Täterin, die Polizei zu rufen. Daraufhin verließ die Unbekannte den Zug und flüchtete. Verletzt wurde die Beschimpfte nicht. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin übernahm die Ermittlungen.

Quelle: Polizei

1 Kommentar